Günstige Fahrschule

Die günstige Fahrschule in Berlin

Die günstige Fahrschule Berlin: günstig Autofahren ist von sehr großen Vorteil. Denn schließlich ist Kraftstoff für Autofahrer einer der größten Kostenfaktoren. Der Sprit für das Auto wurde nicht günstige sondern ganz im Gegenteil. Der Preis für Benzin und Diesel blieb zuletzt zwar überwiegend konstant jedoch hat er sich auf hohem Niveau eingependelt. Umso wichtiger ist es mit einer Tankfüllung eine höhere Reichweite zu erzielen.

Autofahrer können das selbst am besten beeinflussen, indem sie einige Regeln beachten. Und die funktionieren unabhängig davon, ob das eigene Auto ein sparsamer Diesel oder ein leistungsstarker Spritfresser ist. Sie können auch in der Fahrschule Fahrstunden nehmen und das mit einem Fahrlehrer trainieren.

 


Günstige Fahrschule Berlin – Tipps für die Praxis

Wir möchten Ihnen einige Tipps zum Sprit sparen vorstellen und diese Tipps können sofort im Alltag umgesetzt werden. Viele Tipps erklären sich von selbst und unabhängig von der Motor-Technologie sind die anwendbar. Wenn Sie z.B. 20.000 Kilometer im Jahr unterwegs sind und im Schnitt einen Liter pro 100 Kilometer sparen. Es kommen so schnell einige hundert Euro Ersparnis pro Jahr zusammen.

  1. Nach dem Anlassen sofort losfahren: Je schneller der Motor auf Betriebstemperatur kommt, desto sparsamer läuft er. Warmlaufen des Motors im Stand bringt nichts außer höheren Verbrauch und Verschmutzung der Umwelt durch die Abgase.
  2. Früh hochschalten: Der erste Gang ist nur zum Anfahren da und daher sollte man schon nach wenigen Metern in den zweiten Gang wechseln. Auch in der Stadt kann ein Auto im 4. und 5. Gang fahren. Achten Sie darauf vor 2.000/min. hochzuschalten. Damit lässt sich in der Stadt viel Sprit sparen.
  3. Flott beschleunigen: Geben Sie beim Beschleunigen ruhig Gas, um schnell auf die Geschwindigkeit zu kommen. Das verbraucht weniger Sprit als langsam schneller zu werden. Mit der Zielgeschwindigkeit und im höchsten Gang verbraucht der Motor am wenigsten Sprit.
  4. Konstante Fahrweise: Halten Sie genug Abstand zum Vordermann und beobachten Sie den Verkehr. Jede Bremsung baut Bewegungsenergie ab, die Sie dann beim Beschleunigen wieder zuführen müssen. Eine vorausschauende Fahrweise spart Sprit ein.
  5. Im hohen Gang fahren: Vermeiden Sie hochtouriges Fahren. Schalten Sie in den höchsten Gang der möglich ist. Denn viele fahren unbewusst in einem kleinen Gang.

Weitere Tipps für die Günstige Fahrweise

  1. Motor aus im Stand: Die Start und Stopp-Automatik macht es selbsttätig und bei älteren Fahrzeugen müssen Sie selbst ran. Die Abschaltung des Motors kann sich bereits ab 10 Sekunden Stillstand lohnen.
  2. Kurze strecken vermeiden: Die ersten zwei Kilometer ist der Kraftstoffverbrauch beim kalten Motor unverhältnismäßig hoch: Er kann umgerechnet bis zu 30 Liter pro 100 Kilometer betragen. Zusätzlich werden mehr Schadstoffe ausgestoßen.
  3. Den verbrauch von Strom minimieren: Stromfresser im Auto sind z.B. die Klima und die Sitzheizung. Schalten Sie diese aus, sobald sie nicht mehr benötigt werden.
  4. Route optimieren: Wenn Sie ein Navigationsgerät nutzen, werden Ihnen oft die Optionen „Kürzeste Strecke“ angeboten. Damit berechnet das Gerät eine Route, die nicht immer die schnellste, aber meist die Sprit sparende Alternative ist.
  5. Dach- und Heckträger: Wenn Sie keine Fahrräder oder Gepäck auf dem Dach transportieren, sollten Sie die Träger abmontieren. Sie erhöhen den Widerstand deutlich, sodass auch der Kraftstoffverbrauch spürbar nach oben geht.
  6. Richtige Reifendruck: Fahren Sie gerne mit etwas zu viel Druck im Reifen, aber niemals mit zu wenig. Neben der stärkeren Abnutzung spüren Sie flache Pneus auch beim Tanken, denn der Verbrauch nimmt zu. Bei voller Beladung des Autos sollten Sie auch den Druck in Reifen erhöhen.
  7. Die richtigen Reifen verwenden: Wechseln Sie rechtzeitig von Winter- auf Sommerreifen. Denn durch die weichere Gummimischung weisen Winterreifen einen erhöhten Rollwiderstand auf.
  8. Die Fenster schließen: Offene Fenster sind im Sommer angenehm aber erhöhen den widerstand der Luft.
  9. Beladung vermeiden: Prüfen Sie regelmäßig, ob Sie keinen unnötigen Ballast transportieren. 100 Kilogramm Zuladung können rund einen halben Liter Mehrverbrauch verursachen.
  10. Kosten senken per App: Preise können Sie über Apps vergleichen. Wenn die Tankstelle in der Nähe deutlich günstiger ist, kann es sich lohnen um dort zu tanken.
HAST DU FRAGEN?

Telefon
030 23 53 62 05
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. : 10-18 Uhr
Sa. : 10-16 Uhr